Wie die Couch nach Kalkutta kam

Eine Globalgeschichte der frühen Psychoanalyse

Uffa Jensen: Wie die Couch nach Kalkutta kam
Produkttyp: eBook-Download
Fassung: 1. Auflage
Verlag: Suhrkamp Verlag
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 480 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 9,7 MB

Dieses Produkt ist in Ihrem Land leider nicht zum Download verfügbar.

Laut Ihrer IP-Adresse sind Sie von Vereinigte Staaten aus online, wo uns lizenz­rechtliche Gründe den Verkauf dieses Produkts leider nicht erlauben.

Ende des 19. Jahrhunderts erfand Sigmund Freud in Wien die Psychoanalyse. Innerhalb weniger Jahrzehnte entwickelte sie sich zu einem globalen Phänomen. Begriffe wie »Über-Ich«, »Narzissmus« oder »Ödipuskomplex« sind längst in die Alltagssprache eingegangen. Um diese dynamische Entwicklung nachzuvollziehen, befasst sich Uffa Jensen mit drei Metropolen, die neben Wien für die psychoanalytische Bewegung von großer Bedeutung waren: Berlin, London und Kalkutta.

Jensen zeigt, wie Lehre und Behandlungstechnik dort vor dem Hintergrund existierender Therapieformen und lokaler Traditionen angepasst wurden und auf welchen Wegen solche Neuerungen dann wiederum Freud beeinflussten. Mittels erzählerischer »Schlüssellochtexte« schaut er direkt in die Behandlungszimmer, beleuchtet aber auch die politischen und gesellschaftlichen Aspekte der globalen Psychoanalyse. Von Anfang an als »Selbsttechnologie« konzipiert, hat sie den Weg bereitet für die heutige Ratgeber- und Coachingkultur. Zentral war dabei, auch das demonstriert diese Globalgeschichte, der therapeutische Umgang mit Emotionen: Schon Freud verstand seine Therapie als »Heilung aus Liebe«.

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen:

Michel Onfray: Anti Freud
eBook-Download (EPUB)
9,99 €
Sigmund Freud: Die Frage der Laienanalyse
eBook-Download (EPUB)
5,49 €
Lisa Marcks: Das Geheimnis der Schneekirsche
eBook-Download (EPUB)
8,99 €
Osho: Zen und die Freudsche Couch
eBook-Download (EPUB)
15,30 €