Toni der Hüttenwirt 317 – Heimatroman

Katja kommt heim ...

Friederike von Buchner: Toni der Hüttenwirt 317 – Heimatroman
Produkttyp: eBook-Download
Verlag: Kelter Media
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 64 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 423 kB
EPUB eBook-Download
1,99 €
inkl. MwSt
eBook in den Warenkorb

Auf Tonis und Annas romantischer Berghütte haben sie schon so manchem Paar den Weg ins Glück geebnet. Aber an die Tatsache, dass die Kinder ihrer Patchwork-Familie erwachsen werden, müssen sie sich erst noch gewöhnen. Toni schmerzt das Herz, wenn er an das Lebens- und Liebesglück seiner Tochter Wendy und der geliebten Adoptivkinder denkt. Wird Franziskas erste große Liebe ihr großes Glück oder großen Kummer bringen? Wozu wird sich Sebastian entscheiden, - übernimmt er eines Tages die Berghütte? Und dann gibt es auch im engsten Freundeskreis ungewohnte Aufregung – in mehreren Ehen kriselt es. Toni und Anna können da nicht untätig zusehen!

Diese Bergroman-Serie stillt die Sehnsucht des modernen Stadtbewohners nach einer Welt voller Liebe und Gefühle, nach Heimat und natürlichem Leben in einer verzaubernden Gebirgswelt.

Leo setzte den Hubschrauber auf der Wiese bei der Almhütte ab. Als die Rotorblätter stillstanden, half er Martin beim Aussteigen. Dr. Martin Engler war immer noch auf die Krücken angewiesen, um sein Knie zu schonen und nicht zu sehr zu belasten. Wendy Hansen und Leo Gassers Frau Heidi hatten auf Martin gewartet. Sie sahen sich stumm an. "Katja ist nicht mitgekommen", presste Martin gequält hervor. "Kannst du mich bitte zurückfahren, Heidi?" "Sicher, deshalb habe ich doch auf dich gewartet", antwortete sie. Leo verabschiedete sich. Er musste zur Einsatzzentrale der Bergwacht zurückfliegen. Er legte Martin tröstend die Hand auf die Schulter und sagte behutsam: "Martin, das wird schon. Sie wird schon wieder zu dir zurückkommen." Martin schluckte. Er brachte kein Wort hervor. Leo ging zurück zum Hubschrauber mit der Aufschrift ›Bergwacht‹ und hob ab. Heidi und Wendy sahen ihm nach. Martin ging schon zu seinem Geländewagen.