Nina Kayser-Darius: Notarzt Dr. Winter 25 – Arztroman

Operation ohne Patient

Nina Kayser-Darius: Notarzt Dr. Winter 25 – Arztroman
Produkttyp: eBook-Download
Verlag: Kelter Media
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 64 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 203 kB
EPUB eBook-Download
2,49 €
inkl. MwSt
eBook in den Warenkorb

Notarzt Dr. Winter ist eine großartige neue Arztserie, in der ganz nebenbei auch das kleinste medizinische Detail seriös recherchiert wurde. Die sehr abwechslungsreichen Fälle des Notarztes schildert die auf Arztromane spezialisierte Autorin Nina-Kayser Darius warmherzig und ergreifend. In der Klinik wird der Chefarzt der Unfallchirurgie mit den schwierigsten, aufregendsten Fällen konfrontiert, die einem Notarzt begegnen können. Er behält auch in den kniffligsten Situationen immer den Überblick. Sein Herz sitzt am rechten Fleck, denn er ist seinen Patientinnen und Patienten auch seelisch eine echte Hilfe. Im Leben des attraktiven jungen Arztes gibt es eigentlich nur ein Problem: Seine große Liebe bleibt ganz lange unerfüllt. Die Liebesgeschichte mit der charmanten, liebreizenden Hotelmanagerin Stefanie Wagner sorgt für manch urkomisches, erheiterndes Missverständnis zwischen diesem verhinderten Traumpaar. Sie wird die Serie begleiten.

Notarzt Dr. Winter Nr. »Können Sie nicht etwas schneller fahren?« fragte die junge Frau mit gepresster Stimme. »Ich… ich habe Angst um den Kleinen.« Der junge Taxifahrer nickte gutmütig und trat das Gaspedal noch weiter durch. Es schien ein echter Notfall zu sein, das Baby wimmerte wirklich zum Steinerweichen, und die Mutter war so blaß, daß er zunächst Angst gehabt hatte, sie würde ihm während der Fahrt zusammenbrechen. »Was hat er denn?« fragte er teilnahmsvoll. »Das weiß ich ja eben nicht. Er weint öfter mal, aber so schlimm wie in dieser Nacht war es noch nie. Es klingt schrecklich. Ich glaube, daß er große Schmerzen hat.« »Waren Sie schon mit ihm beim Arzt?« »Ja, sicher, er hat schon mal eine kleine Erkältung und ein bißchen Fieber gehabt, aber noch nie etwas Ernstes. Ich dachte zuerst, diesmal sei es auch eine Erkältung, weil er immer niest, aber das glaube ich jetzt nicht mehr.« Wie um zu beweisen, daß seine Mutter Recht hatte und daß es dieses Mal wirklich anders war, schrie das Kind jetzt noch lauter. Es klang in der Tat verzweifelt. Ein heiseres, ohnmächtiges Weinen. Erneut erhöhte der Taxifahrer die Geschwindigkeit.

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen: