Neue Zeit 1919

Ein Jahr zwischen Hoffnung und Entsetzen

Gerhard Jelinek: Neue Zeit 1919
Produkttyp: eBook-Download
Verlag: Amalthea Signum Verlag
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 256 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 2,5 MB
EPUB eBook-Download
17,99 €
inkl. MwSt
eBook in den Warenkorb

Ende oder Anfang?

"Die neue Zeit beginnt 1919 unter schlechten Vorzeichen. (…) Kein Krieg mehr, aber auch noch kein Friede. Ein Staat schon, aber ohne Freiheit. Eine Notgemeinschaft, aber keine Nation. Ein Land ohne feste Grenzen."

So steht es um die junge Republik Österreich in den ersten Monaten ihres Bestehens. Gerhard Jelinek schildert in leuchtenden Farben ein Jahr zwischen Zuversicht und Ungewissheit, Freude und Leid, Hoffnung und Entsetzen.

Aus dem Inhalt:

•1. Jänner: Arthur Schnitzler begrüßt das neue Jahr mit einem "Pferderlspiel"

•23. Jänner: Karl Renner gibt einer amerikanischen Journalistin ein Interview

•16. Februar: Bei den ersten Wahlen in der Republik dürfen 1,9 Millionen Frauen mitentscheiden

•25. Februar: Der Ottakringer Telepath Erik Jan Hanussen löst Kriminalfälle

•23. März: Der ehemalige Kaiser Karl reist ins Schweizer Exil

•17. April: Am Gründonnerstag scheitert ein bolschewistischer Putschversuch

•4. Mai: Mit der Gemeinderatswahl beginnt die Epoche des "Roten Wien"

•3. Juni: In St. Germain werden die Friedensbedingungen bekannt

•6. September: Die Nationalversammlung stimmt dem Friedensvertrag zu

•10. Oktober: Die Uraufführung der "Frau ohne Schatten" ist das kulturelle Ergeignis der Republik

u. v. m.

Mit zahlreichen Abbildungen

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen:

Eva Demmerle: 100 x Österreich: Habsburg
eBook-Download (EPUB)
14,99 €
Florian Willet: Mir nach, ich folge Euch!
eBook-Download (EPUB)
14,99 €
Bettina Balàka: Kaiser, Krieger, Heldinnen
eBook-Download (EPUB)
16,99 €