Kinderärztin Dr. Martens 91 – Arztroman

Chary lernt wieder lachen

Britta Frey: Kinderärztin Dr. Martens 91 – Arztroman
Produkttyp: eBook-Download
Verlag: Kelter Media
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 64 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 240 kB
EPUB eBook-Download
2,49 €
inkl. MwSt
eBook in den Warenkorb

Als ihr Mann Rüdiger sie verlässt, bricht für Roxanne eine Welt zusammen. In ihrem Schmerz ist sie nahezu handlungsunfähig und vernachlässigt sich und ihre 8-jährige Tochter Jennifer. Da holt ihr Vater, Alfred Konrads, sie zu sich nach Hause und versucht, sie wieder aufzubauen. Jennifer vermisst ihren Vater und leidet sehr unter den neuen Verhältnissen, die sie sich nicht erklären kann...

"Hanna! Herzlich willkommen in Berlin! Wie schön, dich zu sehen!" Rieke, eigentlich Frederike von Schweikart, siebenundzwanzig Jahre alt und bildschön, umarmte Doktor Hanna Martens herzlich. Die beiden Frauen kannten sich durch ihren Bruder Kay Martens und mochten sich sehr. "Hallo, Rieke! Ich freue mich so, dich wiederzusehen! Ich bin schon gespannt, dein Atelier zu sehen, und komme mir vor, als ob ich die Schule schwänze!" Rieke lachte und zog Hanna in die Wohnung, die ihr, der Malerin, gleichzeitig als Atelier diente. "Du meinst, weil die Kinderklinik Birkenhain einmal ein paar Tage ohne dich auskommen muß? Wie ich Kay kenne, wuppt er das schon! Vergiß mal alles, streich Ögela einfach aus deinem hübschen Kopf und genieße Berlin!" "Ja, ich werde mich bemühen. Allerdings muß ich erst einmal zu Hause anrufen und melden, daß ich gut an gekommen bin. Das habe ich versprochen, lach nicht so frech!" "Schon gut, Liebes, Telefon ist da hinten! Grüß deine Mutter und Kay schön von mir. Komm, gib mir deinen Koffer! Oh, ist der schwer, hast du ein paar Steine darin?" "Nein, ich habe ein paar hübsche Kleider mit, damit du dich mit mir nicht schämen mußt hier in der Großstadt.