G.F. Barner 158 – Western

De Stunde des Kämpfers

G.F. Barner: G.F. Barner 158 – Western
Produkttyp: eBook-Download
Verlag: Kelter Media
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 64 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 435 kB
EPUB eBook-Download
1,99 €
inkl. MwSt
eBook in den Warenkorb

Packende Romane über das Leben im Wilden Westen, geschrieben von einem der besten Autoren dieses Genres. Begleiten Sie die Helden bei ihrem rauen Kampf gegen Outlaws und Revolverhelden oder auf staubigen Rindertrails. Interessiert? Dann laden Sie sich noch heute seine neueste Story herunter und das Abenteuer kann beginnen.

G. F. Barner ist legendär wie kaum ein anderer. Seine Vita zeichnet einen imposanten Erfolgsweg, wie er nur selten beschritten wurde. Als Western-Auto

r wurde er eine Institution. G. F. Barner wurde quasi als Naturtalent entdeckt und dann als Schriftsteller berühmt. Sein überragendes Werk beläuft sich auf 764 im Martin Kelter Verlag erschienene Titel. Seine Leser schwärmen von Romanen wie "Torlans letzter Ritt", "Sturm über Montana" und ganz besonders "Revolver-Jane". Der Western war für ihn ein Lebenselixier, und doch besitzt er auch in anderen Genres bemerkenswerte Popularität. So unterschiedliche Romanreihen wie "U. S. Marines" und "Dominique", beide von ihm allein geschrieben, beweisen die Vielseitigkeit dieses großen, ungewöhnlichen Schriftstellers.

Die Tür knarrt, der Mann hüstelt neben ihm. "Ich wußte nicht, daß er einen Bruder hatte", sagte Sheriff Meales gepreßt. "Morgen hätten wir ihn beerdigt." "Ja." Der Mann neben Meales sagt nur das eine Wort und zieht die Tür ganz auf. Meales beobachtet ihn von der Seite. Der Mann kam am Nachmittag kurz vor der Dämmerung in die Stadt und war in Mrs. Swayers Store gegangen, um ein paar Zigarren zu kaufen. Im Store herrschte Zwielicht. Und Mrs. Swayer ist eine abergläubische Frau. Sie hat geschrien, als sähe sie eine Horde Apachen in voller Kriegsbemalung oder Larry Dorans Geist durch die Straße reiten. Ja, denkt Meales, er gleicht ihm. Er ist nur ein wenig größer, und die Augen sind grau. Larry hatte braune Augen und etwas volleres Haar, aber sonst fast dasselbe Gesicht. Im Lampenschein merkt man den Unterschied, er ist älter und schweigsamer. "Kane hat ihm den Sarg gekauft, er ist ein seltsamer Mann." "Kane, für den er einmal gearbeitet hat?" "Ja, Doran, das ist schon lange her.

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen:

G.F. Barner: G.F. Barner 160 – Western
eBook-Download (EPUB)
1,99 €
G.F. Barner: G.F. Barner 159 – Western
eBook-Download (EPUB)
1,99 €
G.F. Barner: G.F. Barner 157 – Western
eBook-Download (EPUB)
1,99 €
G.F. Barner: G.F. Barner 156 – Western
eBook-Download (EPUB)
1,99 €
G.F. Barner: G.F. Barner 155 – Western
eBook-Download (EPUB)
1,99 €