Familie Dr. Norden Classic 59 – Arztroman

Verlorene Jahre

Patricia Vandenberg: Familie Dr. Norden Classic 59 – Arztroman
Produkttyp: eBook-Download
Verlag: Kelter Media
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 64 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 211 kB
EPUB eBook-Download
2,49 €
inkl. MwSt
eBook in den Warenkorb

Dr. Daniel Norden ist verzaubert von der jungen Ärztin Dr. Fee Cornelius. Fee und Daniel heiraten. Er hat eine Praxis in München eingerichtet, Fee hilft ihm. Beide sehen den Beruf nicht als Job, sondern als wirkliche Berufung an. Aber ihr wahres Glück finden sie in der Familie. Fünf Kinder erblicken das Licht der Welt; zunächst Daniel jun., bald darauf sein Bruder Felix. Nach den beiden Jungen, die Fee ganz schön in Atem halten, wird Anne Katrin geboren, die ganz besonders an dem geliebten Papi hängt und von allen nur Anneka genannt wird.

Weiterhin bleibt die Familie für Daniel Norden der wichtige Hintergrund, aus dem er Kraft schöpft für seinen verantwortungsvollen Beruf und der ihm immer Halt gibt. So ist es ihm möglich, Nöte, Sorgen und Ängste der Patienten zu erkennen und darauf einfühlsam einzugehen.

Familie Dr. Norden ist der Schlüssel dieser erfolgreichsten Arztserie Deutschlands und Europas.

Es war Dienstagabend 19 Uhr, als Nicole Ruess nach langer Zeit wieder einmal das Haus von Georgia Degado-Ruess betrat. Sie hatte erst dreimal läuten müssen, bis der elektrische Türöffner summte. Sie war erstaunt, daß niemand zum Empfang in der Diele stand, wie sie es bei früheren Besuchen gewöhnt war, aber hier mochte sich auch einiges geändert haben, wie in ihrem eigenen Leben während der letzten zwei Jahre. Sie war jetzt zwanzig Jahre und fühlte sich sehr erwachsen, und sie war mit einem ganz bestimmten Vorsatz hierher gekommen. Es war sehr still im Haus, und nun wurde es ihr doch ein bißchen unheimlich. Sie rief: "Georgia!", aber es kam keine Antwort. Sie fragte sich, wer ihr die Tür geöffnet hatte und bekam plötzlich Herzklopfen, weil ihr die Stille unheimlich wurde. Doch dann erschien Georgia im eleganten Cocktailkleid an der Treppe. Ihr Gesichtsausdruck verriet deutlich, daß sie maßlos überrascht war. "Was willst du denn hier?" fragte sie heiser und kam dann langsam die Treppe herunter. "Mit dir reden, Mutter", sagte Nicole aggressiv. Es hatte den Anschein, daß die Ältere umgehend ohnmächtig zu Boden sinken würde, so fahl war ihr Gesicht in Sekundenschnelle geworden. "Du hast noch nicht erfahren, daß Carola gestorben ist", fuhr Nicole fort. "Sie hat mir gesagt, daß nicht sie, sondern du meine Mutter bist. Denk ja nicht, daß mir dies gefällt, aber schließlich müssen wir darüber reden." "Nicht heute"