Familie Dr. Norden Classic 58 – Arztroman

Blindes Vertrauen

Patricia Vandenberg: Familie Dr. Norden Classic 58 – Arztroman
Produkttyp: eBook-Download
Verlag: Kelter Media
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 64 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 191 kB
EPUB eBook-Download
2,49 €
inkl. MwSt
eBook in den Warenkorb

Dr. Daniel Norden ist verzaubert von der jungen Ärztin Dr. Fee Cornelius. Fee und Daniel heiraten. Er hat eine Praxis in München eingerichtet, Fee hilft ihm. Beide sehen den Beruf nicht als Job, sondern als wirkliche Berufung an. Aber ihr wahres Glück finden sie in der Familie. Fünf Kinder erblicken das Licht der Welt; zunächst Daniel jun., bald darauf sein Bruder Felix. Nach den beiden Jungen, die Fee ganz schön in Atem halten, wird Anne Katrin geboren, die ganz besonders an dem geliebten Papi hängt und von allen nur Anneka genannt wird.

Weiterhin bleibt die Familie für Daniel Norden der wichtige Hintergrund, aus dem er Kraft schöpft für seinen verantwortungsvollen Beruf und der ihm immer Halt gibt. So ist es ihm möglich, Nöte, Sorgen und Ängste der Patienten zu erkennen und darauf einfühlsam einzugehen.

Familie Dr. Norden ist der Schlüssel dieser erfolgreichsten Arztserie Deutschlands und Europas.

Ein verregneter Sommer schien sich endgültig verabschieden zu wollen. Die Bäume warfen ihre gelb und braun gefärbten Blätter ab, und es regnete und regnete bei sehr kühlen Temperaturen. Es war nicht verwunderlich, daß die Erkältungen um sich griffen und viele Menschen sich noch schnell gegen Grippe impfen lassen wollten. Dr. Daniel Norden hatte natürlich auch noch mehr zu tun als sonst, denn das Wartezimmer war immer voll. Es waren Tage, an denen selbst Wendy manchen Seufzer ausstieß. Robin Dellbrügg gehörte zu den Patienten, die schon seit drei Wochen häufig in die Praxis kamen. Er litt an einer Stirn- und Nebenhöhlenentzündung, hatte sich aber strikt geweigert, wenigstens mal ein paar Tage im Bett zu bleiben. Wer sollte sich denn auch um ihn kümmern? Er lebte allein in München, hatte hier seit zwei Jahren eine Stellung als Diplom-Ingenieur in einem Autokonzern und war mit seinem Leben sonst rundherum zufrieden, endlich frei von einem Zuhause, in dem ihm ständig Vorschriften gemacht wurden, vor allem von seiner Mutter, die nicht einsehen wollte, daß ihr Sohn erwachsen geworden war. Jetzt plagte sich Robin aber doch redlich mit seinen Beschwerden herum, und Dr. Norden betrachtete ihn skeptisch. "Wie wäre es denn, wenn Sie mal wieder ein paar Wochen an die Nordsee fahren würden? Das ist Ihnen doch damals gut bekommen. Ich habe immer wieder die Erfahrung gemacht, daß den Patienten eine große Erleichterung verschafft wurde. Jetzt hat sich der Zustand beruhigt, aber es könnte nur gut sein, wenn die Immunabwehr stabilisiert würde. Die Nordsee, Wangeroode, sein Herz begann gleich schneller zu schlagen, aber er verriet natürlich nicht, warum das so war, aber Dr. Norden spürte es, als er Robins Puls fühlte. "Sie haben in diesem Jahr noch keinen Urlaub gehabt und sich selbst mit diesen Schmerzen ins Büro geschleppt. Der Tablettenkonsum hat zwar geholfen, aber er macht sich dann doch anderswo bemerkbar.