Ein schönes Mädchen (Neubearbeitung)

und zwei andere Erzählungen über Liebe, Freundschaft, Hoffnungen und Enttäuschungen

Heinz-Jürgen Schönhals: Ein schönes Mädchen (Neubearbeitung)
Produkttyp: eBook-Download
Verlag: BookRix
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 263 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 667 kB
EPUB eBook-Download
2,99 €
inkl. MwSt
eBook in den Warenkorb

1. Ein schönes Mädchen

Ein alternder Mann verliebt sich in ein schönes Mädchen. Er glaubt, er hätte bei dem Mädchen eine Chance, beginnt aber bald zu zweifeln. Währenddessen wird seine Verliebtheit immer heftiger.

 

2. Reiner Scholten oder die schwierige Suche nach einem Freund

Der Handlungsreisende Reiner Scholten ist stark frustriert. Er hat keine Freunde, und in seiner Verwandtschaft findet er nur wenig Anerkennung. Auch hat  er in seinem Job nur geringe Erfolge vorzuweisen. Die Verwandten machen sich vor allem über Reiners Ehefrau Rita lustig, die sie als "einfaches Gemüt" bezeichnen, weil sie immer still und in sich gekehrt ist. Reiner hofft jetzt, durch die Vermittlung seines Bruders Walter, eines Diplomingenieurs, in dessen Freundeskreis Freunde, zumindest einen Freund, zu finden. Während einer Soiree bei einem Rechtsanwalt lernt Scholten in der Tat nette Leute kennen, und er hofft, er könnte in diesem Kreis der Freunde Walters eine Art Heimat finden. Während des Gesellschaftsabends wird viel über literarische Themen diskutiert, unter anderem auch über Goethes Humanitätsideal. Reiner freut sich, dass er von allen so freundlich aufgenommen wurde, und er diskutiert eifrig mit.

 

3. Mein Freund, der Boxfan

Der Jurastudent Ingo Liebmann, vom Zerbrechen seiner Liebe zu Gisela Kralmann noch gezeichnet, freundet sich mit einem Kommilitonen, Rico Daub, an, einem Liebhaber des Boxsports. Dieser "Boxfan" scheint eine problematische Beziehung zu einer Studentin namens Marion zu haben, die jetzt mit einem anderen Studenten liiert ist. Rico vertritt eine Lebensphilosophie des Kampfes und der Durchsetzung. Liebmann dagegen, von seinem früheren Philosophiestudium stark geprägt, meint, man müsse sich als Mensch auch an den Prinzipien der Moral orientieren. Diese "moralische" Grundhaltung Ingos wird während eines Gesellschaftsabends, den beide Freunde besuchen, auf eine harte Probe gestellt. Ingo verliebt sich während des Gesellschaftsabends in eine Studentin namens Jasmin van der Berg. Nachdem beide Freunde später das Staatsexamen bestanden haben, ist Ingo von des Boxfans lieblosen Urteilen über durchgefallene Examenskandidaten stark befremdet. Dabei äußert Rico Daub auch seltsame Auffassungen über Frauen. Viele Jahre später glaubt Liebmann, inzwischen Rechtsanwalt, den "Boxfan" auf einem Bild in einer Illustrierten wiederzuerkennen. In dem Illustriertenbericht ist die Rede von den verkorksten Frauengeschichten eines straffällig gewordenen Rechtsanwalts. Ingo Liebmann liest den Bericht mit großem Interesse.

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen: