Dr. Brinkmeier Classic 33 – Arztroman

Am Tag, als Magda wiederkam...

Sissi Merz: Dr. Brinkmeier Classic 33 – Arztroman
Produkttyp: eBook-Download
Verlag: Kelter Media
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 64 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 191 kB
EPUB eBook-Download
2,49 €
inkl. MwSt
eBook in den Warenkorb

Dr. Max Brinkmeier besitzt außergewöhnliche Fähigkeiten. Dennoch ist er, der lange Jahre erfolgreich in Afrika praktiziert hat und dort so viele Menschenleben retten konnte, einen Augenblick ratlos, als ihn der Hilferuf von daheim erreicht. Sein Vater, der in einem kleinen bayerischen Bergdorf als Landarzt mit ebenso großem Geschick jahrzehntelang tätig gewesen ist, kann die heimatliche Praxis nach einer Herzattacke nicht länger weiterführen.

Max war damals nicht ganz im Frieden von zu Hause geschieden, und jetzt überlagern sich bei ihm verschiedene existentielle Gefühle.

In Afrika hat er eine wirkliche Lebensaufgabe gefunden. In der Heimat wird er dringend benötigt.

Die Ärztin, der seine große Liebe gilt, wirkt mit ihm gemeinsam auf der Missionsstation und ist inzwischen fest verwurzelt auf dem afrikanischen Kontinent.

Dr. Max Brinkmeier muß sich entscheiden – und Sie erwartet die spannendste, gefühlvollste Arztromanserie! Die beliebte Schriftstellerin Sissi Merz erreicht in diesen eindrucksvollen Romanen den Höhepunkt ihres Schaffens.

"Ist der Doktor noch net daheim?" Afra, die betagte Hausperle, maß Dr. Josef Brinkmeier mit einem Blick, aus dem ziemlich gemischte Gefühle sprachen. "Es sind schon drei Tage …" Der alte Landarzt seufzte leise. Er trank einen Schluck Kaffee und murmelte: "Wir müssen ihn in Ruh lassen, Afra. Zwingen kannst den Max momentan zu nix. In seiner Lage …" "Aber im Grunde genommen hat sich doch nix geändert", hielt Afra ihm entgegen. "Die Julia ist net erst seit gestern krank." "Schon. Trotzdem ist es jetzt ärger als zuvor." Josef kraulte Zamperl, seinen Hund, der ihm den Kopf aufs Bein gelegt hatte, gedankenverloren. "Es ist der Julia stetig ein bissel besser gegangen in den vergangenen Wochen. Freilich gab es manchen Rückschlag. Aber der Herzstillstand, ja mei, das hätte auch ganz anders ausgehen können. er net an Julias Bett wacht, verstehst?" Das flinke alte Weibel schüttelte den Kopf. "Na, das versteh ich net.

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen: