Die großen Western 259

Einer kämpfte bis zuletzt

G.F. Barner: Die großen Western 259
Produkttyp: eBook-Download
Verlag: Kelter Media
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 64 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 274 kB
EPUB eBook-Download
1,99 €
inkl. MwSt
eBook in den Warenkorb

Diese Reihe präsentiert den perfekten Westernmix! Vom Bau der Eisenbahn über Siedlertrecks, die aufbrechen, um das Land für sich zu erobern, bis zu Revolverduellen - hier findet jeder Westernfan die richtige Mischung. Lust auf Prärieluft? Dann laden Sie noch heute die neueste Story herunter (und es kann losgehen).

Der Tod kam im Bruchteil einer Sekunde und genauso über Ronald Wheather wie über einen Cogi, den Bergwolf der Ute-Indianer. Er traf den Lieutenant knapp unter den Rippen. Gleichzeitig krachte es ohrenbetäubend, während Carmichal irgend etwas laut sagte. "Sir, lassen Sie uns umkehren. Die Utes können jeden Moment…" Mehr brachte Carmichal, den sie "den Mann mit den sieben Sinnen" nannten, nicht heraus. Aus dem Verhau der Dornbüsche am Hang, zuckte das Mündungsfeuer, und am Klang erkannte Carmichal, daß es kein Gewehr war, aus dem der Schuß fiel, sondern eine Wolfsflinte, die von den Ute-Kriegern benutzt wurde, seitdem sie mit Feuerwaffen umzugehen gelernt hatten. Die fürchterliche Ladung aus gehacktem Blei tötete einen Wolf auf der Stelle. Carmichal sah nur noch, wie der Lieutenant, als hätte ihn die Faust eines Riesen getroffen, erst hochgerissen wurde und dann mit einem leeren, ausdruckslosen Gesicht nach vorn kippte. In derselben Sekunde schrie First Corporal Briddle hinten schrill. Carmichal aber achtete weder auf den Schrei noch auf das grelle Wiehern von Weathers Fuchswallach. First Sergeant Joe Carmichal wurde, als hätte ihn die furchtbare Ladung voll erwischt, so blitzschnell nach hinten geschleudert, daß der ihm folgende Corporal glaubte, es hatte auch den Sergeant getroffen. Was dann geschah, glich dem Ausbruch eines Vulkans. Der Corporal wollte sein Pferd herumreißen, als es links neben ihm zischte und der Pfeil haarscharf vor seinen Augen hersauste. Dann bohrte sich die Pfeilspitze durch sein Kappenschild und riß die Kavalleristenmütze vom Kopf. Carmichals Brauner, ein knochiges, aber ungeheuer ausdauerndes Pferd, steilte, während Carmichal über die Kruppe zu Boden stürzte. Briddle, der als letzter Mann der Zwölferreihe hinter sich den über einem Felsen auftauchenden Ute gesehen hatte, schrie nicht mehr. Briddle war ein kaltblütiger, erfahrener Kämpfer, und Carmichal hatte ihn nicht umsonst ans Ende des Zuges kommandiert. Ständig verstohlen von links nach rechts blickend und sich immer wieder umsehend, gab Briddle seinem Falben die Hacken.