Der Wahn und die Träume in W. Jensens "Gradiva"

Sigmund Freud: Der Wahn und die Träume in W. Jensens "Gradiva"
Produkttyp: eBook-Download
Verlag: Andhof
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 84 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 210 kB
EPUB eBook-Download
0,99 €
inkl. MwSt
eBook in den Warenkorb

Der Wahn und die Träume in W. Jensens "Gradiva" ist ein 1907 von Sigmund Freud verfasster Essay, der den Roman Gradiva von Wilhelm Jensen und insbesondere seinen Protagonisten der Psychoanalyse unterwirft.

Der Roman handelt von einem jungen Archäologen, Norbert Hanold, der seine Liebe zu seinem Jugendfreund durch einen langen und komplexen Prozess erkennt, vor allem indem er sie mit einer idealisierten Frau in Form des Gradiva-Basreliefs assoziiert.

Freud betrachtete den Roman als Paradebeispiel für "etwas, das man Heilung durch Verführung" oder "Heilung durch Liebe" nennen könnte, sowie als Beweis dafür, "dass der Ödipus-Komplex auch bei normalen Erwachsenen noch aktiv ist".

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen:

Sigmund Freud: Die Traumdeutung
eBook-Download EPUB
0,99 €
Sigmund Freud: Jenseits des Lustprinzips
eBook-Download EPUB
0,99 €
Sigmund Freud: Totem und Tabu
eBook-Download EPUB
0,99 €