Butler Parker Classic 25 – Kriminalroman

Der Todes Park 

Günter Dönges: Butler Parker Classic 25 – Kriminalroman
Produkttyp: eBook-Download
Verlag: Kelter Media
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 64 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 623 kB
EPUB eBook-Download
1,99 €
inkl. MwSt
eBook in den Warenkorb

Butler Parker ist ein Detektiv mit Witz, Charme und Stil. Er wird von Verbrechern gerne unterschätzt und das hat meist unangenehme Folgen. Der Regenschirm ist sein Markenzeichen, mit dem auch seine Gegner öfters mal Bekanntschaft machen. Diese Krimis haben eine besondere Art ihre Leser zu unterhalten. Diesen Titel gibt es nur als E-Book.

Josuah Parker genoß die milde Nacht und die entzückend geschwungenen Waden einer jungen blonden Frau. Der Butler saß auf einer der vielen Bänke im nördlichen Teil des Central Parks von New York. Abseits vom Leben und Treiben dieser riesigen Stadt gab er sich ganz dem Genuß der geliebten Zigarre hin. Massenohnmachten, die seine spezialangefertigten Zigarren sonst hervorriefen, waren hier nicht zu befürchten. Dazu war es bereits viel zu spät. Um diese Stunde mieden die Bürger den riesigen Park auf Manhattan. Zu viel lichtscheues Gesindel trieb sich dann hier herum. Parker fürchtete dieses Gesindel natürlich nicht. Ja, ihm wurde überhaupt nicht bewußt, auf welch gefährlichem Boden er sich zu dieser Nachtstunde befand. Er lauschte dem Gequake der Enten auf dem Harlem-Meer, einem der Seen des Parks, sog an der pechschwarzen Zigarre und schaute immer wieder der jungen Dame nach. Sie war im Licht der Parkbeleuchtung recht gut zu erkennen, und da sie dicht an seiner Bank vorbeigekommen war, hüstelte sie etwas, als sie von den bereits stark verdünnten Rauchschwaden der Zigarre angeweht wurde. Eilig schritt sie weiter. Sie wiegte sich in den Hüften und strebte einem unbekannten Ziel zu. Parker wunderte sich insgeheim darüber, daß eine junge Frau den Mut aufbrachte, allein durch den nächtlichen Central Park zu gehen. Der Butler hatte für seinen jungen Herrn, Anwalt Mike Rander aus Chikago, wertvolle Akten nach New York gebracht. In den Morgenstunden wollte er zurück in die Stadt am Michigan See fliegen. Vor diesem Flug atmete er die kühle Luft des Parks und die beizenden Schwaden seiner Zigarre. Er war durchaus mit sich und der Welt zufrieden. Ja, er hatte inzwischen sogar wieder die hübschen Waden vergessen. Obwohl allein und ohne Beobachter, hielt er auf Haltung und Würde.