Butler Parker 164 – Kriminalroman

Parker spielt mit Todesengeln

Günter Dönges: Butler Parker 164 – Kriminalroman
Produkttyp: eBook-Download
Verlag: Kelter Media
Erschienen:
Sprache: Deutsch
Seiten: 64 (Druckfassung)
Format: EPUB Info▼
Download: 404 kB
EPUB eBook-Download
1,99 €
inkl. MwSt
eBook in den Warenkorb

Butler Parker ist ein Detektiv mit Witz, Charme und Stil. Er wird von Verbrechern gerne unterschätzt und das hat meist unangenehme Folgen. Der Regenschirm ist sein Markenzeichen, mit dem auch seine Gegner öfters mal Bekanntschaft machen. Diese Krimis haben eine besondere Art ihre Leser zu unterhalten. Diesen Titel gibt es nur als E-Book.

Steven Longless, sonst kalt und beherrscht, durch nichts aus der Ruhe zu bringen, war in Erregung geraten. Der straffe Fünfziger mit dem eisgrauen Haar und den wasserblauen Augen, sog nervös an seiner Zigarre und schwieg einen kleinen Moment. Man sah ihm deutlich an, daß es in ihm arbeitete. Anwalt Mike Rander und Butler Parker saßen ihm gegenüber. Sie hatten sich schweigend die Vorgeschichte angehört und schwiegen auch jetzt, als es fast peinlich still in dem großen, elegant eingerichteten Büro geworden war. "Ich brachte die junge Dame also zum Auto", berichtete Longless weiter, "sie war sehr nett, etwas hilflos und genau die richtige Mischung, um meine Hilfsbereitschaft auf Touren zu bringen ... Schön, wir setzten uns in meinen Wagen, und sie nannte mir ihre Adresse. Glauben Sie mir, meine Herren, ich kam nicht einen einzigen Moment auf den Gedanken, daß sie vielleicht ein Abenteuer suchte. Ja, und dann passierte es. Mir wurde plötzlich schlecht... Ich hielt den Wagen irgendwo am Straßenrand an und verlor das Bewußtsein! "Jetzt geht es um jede Einzelheit", schaltete Mike Rander sich ein. "Als ich wieder erwachte, befand ich mich in der Hölle! "Könnten Sie das möglicherweise näher definieren, Sir? " erkundigte Josuah Parker sich. Stocksteif, ohne die geringste Nachlässigkeit, saß er auf der Kante des Sessels und hörte zu. "Ich ... ich möchte am liebsten nicht mehr daran denken", berichtete Steven Longless weiter, "Sie können sich nicht vorstellen, wie grauenhaft das alles war! "Was, bitte, war so grauenhaft, Sir? " Parker sah den Inhaber der elektronischen Gerätefabrik prüfend an.

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen: